So messen Sie die Holzfeuchte

Das Messen von Brennholz mit Holzfeuchtemessgeräten ist einfach, so es denn richtig angewendet wird. Wichtig: Messen Sie bitte grundsätzlich an frischen Sägeschnitten oder Spaltflächen und zwar dreimal (oberer Bereich, Mitte, unterer Bereich) und so, dass die Messelektroden quer zur Faserrichtung angesetzt werden. Die drei Messergebnisse werden nun gemittelt, so erhalten Sie den Durchschnitt der Feuchte für das gesamte Holzstück – die „Holzfeuchte in %“. Der Wert sollte unter 25 % liegen.

Vertrauen Sie EMEX Energy, Ihrem Brennholzspezialisten. Der Umwelt und Ihrem Geldbeutel zuliebe.